Zuspätkommen ist unhöflich und undizipliniert…ich hasse es…wenn es mir selbst passiert. Bei anderen bin ich da zugegebenermaßen nachsichtiger. Um eins hatte ich einen Termin, erst warten auf die U-Bahn (Parkplätze in der city…muaahhh!), dann noch ein kleiner Fußweg, aber uff, knapp pünktlich…bis mir die nette Dame am Empfang sagte, das die Werkstätten genau entgegengesetzt der Haltestelle an der ich ausstieg liegen.

Meine Güte, da rege ich mich immer über Frauen auf, die nach dem Weg fragen, obwohl sie vor der Karte stehen und bin selber zu doof die Verschiedenheit von Mailabsender und Museumsadresse zu erkennen. Und das bei jahrelanger Pfadfinder-„Die Eulen“-Erfahrung.

Also nochmal alle Kräfte mobilisiert und mich 2 km durchgefragt. War dann auch gar nicht so schlimm, das Zuspätkommen und ein unerwartet netter Termin.

Aber eins hat das „Verlaufen“ gebracht. Ich habe einen interessanten Prinzessinen-Laden entdeckt. Der Slogan ist zwar etwas seltsam „Lass waxen statt wachsen“, aber merkenswert auf jeden Fall. Sehr nett die aussagekräftigen Bikini-Girl Animationen auf der Startseite. Autsch. 😉

Advertisements