…werde auf meinen Chef hören und erstmal die Füße ruhig halten. Am Donnerstag war ich so hibbelig, dauernd las ich die Nachrichten vom Historischen Archiv Köln, fragte mich, ob ich nicht hinfahren soll, vielleicht was sortieren, irgendwas helfen. Die Zeit nasses Papier zu bergen, ist knapp. Wir haben offiziell Hilfe angeboten. Aber es ist gerade schwer, untätig da zu sitzen. Vernünftiger ist es schon, auf konkrete Anfragen zu warten, oder nicht? Er meinte, am Anfang da sind alle da..aber wenn es etwas verebbt ist und der Großteil der Arbeit getan werden muß, dann sind die ersten wieder weg. Also zweite Reihe, fühlt sich trotzdem falsch an.

Das da zwei Jungs verschüttet sind, ist grausam.

Ich möchte es aber auch schlimm finden dürfen, was da alles verloren gegangen ist. Die Erinnerung an Millionen von Menschen. Stille.

Advertisements