…war ganz schön schön vorhin die Straße entlangzulaufen. Der Himmel war dunkelblau, die Nacht brach gerade herein und ich habe die Vögel in den Bäumen zwitschern hören. Da hat mein Herz einen kleinen Sprung gemacht und ich habe mich wie wild auf den nahenden Frühling gefreut.

Ich glaube am Freutag müssen wir nochmal die Zähne klappernd zusammenbeißen, aber dann wirds wieder milder. Hach ja!

Wollte ja mit dem Traktor in östliche Gefilde ackern, doch gerade rief mich meine Mutti an und hat mich quasi ausgeladen…pffft, aus Sicherheitsgründen! Ski und Rodel gut am Wochenende, zumindest im Thüringer Wald. Und die kleene Knatterchese ist zwar recht zuverlässig, aber bei Schnee trau ich dem nicht über die kurze Schnauze. Zum anderen, ist mein Vater schon seit Wochen in selbstauferlegter Quarantäne und will mich nicht anstecken, also nochmal verschieben.

Gibt ja noch andere Männer, denen ich auf den Sack gehen kann. 😉 Oder doch ein beschauliches -Frühjahrsputz Teil II- Wochenende?

Advertisements