Fundstücke


Seine wertvolle Zeit mit Fernsehen vertrödeln war gestern, zeitsparend und auf den Punkt:

TWITTER-TV!

Sie können sich nicht zwischen drei aufregenden Dokusoaps entscheiden, brühwarme Infos, live kommentiert:

TWITTER TV!

Michaels Trauerfeier ist zuviel für ihre Nerven? Auf TWITTER-TV wird die Trauer durch Kalauer gebrochen.

Please Follow (zu den üblichen Fernsehzeiten): Happy Schnitzel Doktor und Nutten

Advertisements

In meinem Steuererklärungsschubladendurchwühlwahn fand ich auch dieses Kleinod studentischer Dichtkunst. In einem beiliegenden Brieflein wurde mir noch versichert, dass es um keinen dicken fetten tapsigen Bären geht, sondern eben um mich.(Aha!) Auch ist mit dem bunten Fell nix zweideutiges gemeint, werte anwesende Herren, sondern Wärme und Facetten oder so. Jedenfalls eine schmunzelnde Erinnerung, auch wenn der Dichtende so gar nicht meine Kragenweite war.

Januschka-Bärin

schöne Januschka-Bärin,
liebe Januschka Bärin
dein Fell, ich mag’s echt so gern,
es ist so bunt kräftig.
Schön wie ein gewebter Zauberteppich,
strahlt so sonnig sanft.
Wärmt mich schon, schau ich dich nur an.

Januschka Bärin
Ich pflanzte gerne eine Mondscheinblume nur für dich.
Die wüchse zart geschwungen bis zu den Wolken.
Wundergroß wie ein Baum.

Ihr Blütenkopf diente uns als weiches Lager.
In sternklarer Nacht würden wir vom Wind gestreichelt.
Und könnten, wenn wir wollten, wunderzarte Nähe-Träume leben.

…denn die Namenssuche wäre ja wieder viel zu anstrengend. Ach was, man darf  ja wohl am Sonntag etwas lahm sein. Und halt, ich lüge Euch ja die Hucke voll…denn ich übersetze gerade einen Brief für meinen Vater, bin also keineswegs so untätig. Und jetzt haltet Euch fest…einen englischen Brief (ist wahrscheinlich nur für Podcast-Hörer lustig).

Naja jedenfalls wird der Brief immer aberwitziger, jetzt hat der Vater des einen Bekannten angeblich halb Australien mit aufgebaut, war Goldgräber, Weltreisender usw…kommt mir immer seltsamer vor, oder schreibt das Leben doch die besten Geschichten?

Gestern die Echos verpaßt, aber wozu gibt es Youtube. Es tut mir leid, aber die alten Säcke Bono, Larry, Dave usw. sind immer noch verdammt sexy. 😉

Zuspätkommen ist unhöflich und undizipliniert…ich hasse es…wenn es mir selbst passiert. Bei anderen bin ich da zugegebenermaßen nachsichtiger. Um eins hatte ich einen Termin, erst warten auf die U-Bahn (Parkplätze in der city…muaahhh!), dann noch ein kleiner Fußweg, aber uff, knapp pünktlich…bis mir die nette Dame am Empfang sagte, das die Werkstätten genau entgegengesetzt der Haltestelle an der ich ausstieg liegen.

Meine Güte, da rege ich mich immer über Frauen auf, die nach dem Weg fragen, obwohl sie vor der Karte stehen und bin selber zu doof die Verschiedenheit von Mailabsender und Museumsadresse zu erkennen. Und das bei jahrelanger Pfadfinder-„Die Eulen“-Erfahrung.

Also nochmal alle Kräfte mobilisiert und mich 2 km durchgefragt. War dann auch gar nicht so schlimm, das Zuspätkommen und ein unerwartet netter Termin.

Aber eins hat das „Verlaufen“ gebracht. Ich habe einen interessanten Prinzessinen-Laden entdeckt. Der Slogan ist zwar etwas seltsam „Lass waxen statt wachsen“, aber merkenswert auf jeden Fall. Sehr nett die aussagekräftigen Bikini-Girl Animationen auf der Startseite. Autsch. 😉

Also wenn das mal keine „Innovation deluxe ist“?!!

Und so günstig 😉 …geht aber nur wenn da noch Haare sind (gröhl)

Nachtrag:
Nachdem ich jetzt einige Filmchen darüber gesehen habe bin ich irgendwie fasziniert…was es nicht alles gibt?! Diese winzigkleinen Keratinfasern sind geschredderte echte Haare von Schafen, eingefärbt auf die jeweilige Haarfarbe.